?

Log in

No account? Create an account
Dany Jorah

November 2010

S M T W T F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

Tags

Powered by LiveJournal.com
Dany Jorah

Illuminati - Angels and Demons ~ Buch vs. Film

Also, normal bin ich ja ein Mensch der immer gelassen reagiert, wenn ein Film anders ist als ein Buch. Bei Potter zum Beispiel macht es mir nicht viel aus, das Dinge aus dem Zusammenhang gerissen werden, Sachen fehlen und so weiter, ich denke mir dann immer 'Man kann z.B. 1000 Seiten nicht in einen 2 Stunden Film packen'. Das ist ja auch so...aber wenn ich mir Illuminati ansehe, dann weine ich förmlich.

Allein der Anfang ist eine Katastrophe. Wo sind da bitte die Zusammenhänge? Allein das Robert Langdon dieses Fax nicht bekommt, es taucht kein Maximilian Kohler auf, er wird nicht nach CERN gebracht wo er Vittoria trifft, nicht wie im Film ein kalter Händeschlag und fertig. Wo ist ihr Vater? Nicht ihr Kollege wurde ermordet, sondern ihr geliebter Vater...und auch dieses Forschungsteam was nie existiert hat. Kein Gefühlschaos, kein gar nichts. Okay, dieses Gerede über die Antimaterie im Buch muss man nicht so ausführlich schreiben, aber ich will Gott verdammt nochmal Roberts Gefühlschaos sehen, wenn Vittoria aus dem Helikopter kommt!

Okay, die Sache mit dem Pantheon war in Ordnung, ich hab mein Händchen halten gekriegt, aber trotzdem wirkt alles so Gefühllos...und warum zum Henker müssen die ganzen Leute mit in die Cigi Kapelle? Vittoria soll Robert mit dem Schweißbrenner gefälligst den Nacken versenken xD Das sind mir alles zuviele Leute...und wie schnell er auch immer auf die Kirchen kommt, okay, im Film muss das gekürzt werden...trotzdem kommt mir das so gehetzt vor. Kaum Spannung und alles...

Das auf dem Petersplatz war auch noch...okay. Der Kardinal ist im Buch zwar anders beschrieben, aber darüber kann man mal hinweg sehen. Aber auch die Sache mit den Tagebüchern einfliegen lassen...man, ich hätte so gern Max gesehen. Das reißt den Rest der Story voll außeinander, das sie ihn rausgelassen haben...

Achja, zu Olivetti. Wo sind seine Außeinandersetzungen mit Vittoria? Wo sein Machogehabe ihr gegenüber...und wo verdammt nochmal sind ihre Shorts und ihr Top hin? Sie soll gefälligst halb nackt im Vatikan rumlaufen! xD Und sie ist Meeresforscherin, Vegetarierin und YOGA-MEISTERIN!!!!

Schade find ich auch das sie Chinita und Gunther völlig rausgelassen haben. So kommt es gar nicht rüber, das die Medien alles breit treten...die werden voll vernachlässigt, obwol das das Ziel des Assassinen war. Genau wie die Botschaften des Carmalengo (dessen Name nicht mal stimmt!)...völlig falsch...

Dann meine wunderschöne Szene in den Archiven, Robert ALLEIN und die Sache mit der Verzückung der Heiligen Teresa...seine Verbindung zu Vittoria, hach, so geil die Szene im Buch. Im Film? Nichts davon! Auch ihr rumgegrabbel an ihm mit der Knarre fehlt vorher...man >> Genau wie die Sache im Film mit den Kippen, das ist so nicht Robert Langdon! Und wo ist Vittoria? Sie bleibt im Vatikan und kommt nicht mit in die Kirche, weil der Assassine auch nur "nebenbei" erwähnt wird. Keine Entführung, ergo auch keine Heldenhafte Robert Rettung. Auch keine "Robert liegt im Sarg" Szene...ich hätte es so gern alles gesehen...aber er verschwindet einfach in einem Schacht.  Und wieder sind ein Dutzend Leute in der Kirche...@@ Und anschließend wieder keine Sorgen um Vittoria, weil sie ja nie verschleppt wird! Und wieder keine Mickey Mouse Uhr...ein Markenzeichen von Robert Langdon. Wie schnell er auch auf das Kreuz kommt...Xx Außerdem wollte ich sehen wie Robert einem fremden Menschen sein Auto klaut, aber nein, er schreit lieber Polizisten an.

Piazza Navona...wieder sind Leute da obwohl der Platz leer sein sollte. Kein epischer Kampf...ein überlebender Kardinal, der ebenfalls nicht mehr da sein sollte...alles verdreht. Und kein Hotel Bernini.

Hach...die wunderschöne Engelsburg...es ist toll sie so zu sehen. Die ganzen Engel, ein einziger Traum. Eine kleine Sorgenfalte auf Vittorias Gesicht, wie schön und doch sollte sie nicht mit ihm vor der Burg stehen. Sondern ein Australier, der ihm Zugang verschafft, damit Robert sie retten kann. Sie wollte gefesselt oben im Zimmer liegen, Angst in ihren Augen, aber nichts. Jaja, Polizei erregt auch gar keine Aufmerksamkeit und trotzdem sind die immer zahlreich dabei. Das ist doch langweilig. Und dann Elektrizität wo eigentlich niemand weiß, das da überhaupt etwas ist! Es ist geheim, Ron Howard, hast du das Buch überhupt gelesen?

Ich will meine epische Rettung, Robert der um seine Frau, ja SEINE, käüpft. Ich will ihn am Balkon hängen sehen...ich will den Assassinen tot sehen.Und zu guter Letzt, ein Brandzeichen was nie existiert hat. Der Assassine soll den Drang haben alles zu töten was ihm in die Quere kommt und nicht noch sagen "Geben sie Acht". Hallo???

Mal kurz zum Vergleich. Beim Hörbuch (15 CDs) sind wir bei der Engelsburg auf CD 12, im Film sind wir bei 1.34 Stunden. Das ist lächerlich.

Was ich auch interessant finde ist, das einfach ein Chara erfunden wird, weil Max ja rausgelassen wird...sehr toll. Also kein Camcorder. Keine Erscheinung seitens des Carmalengo, sondern einfach ein anderes Brandzeichen, es ist echt zu geil wenn man sich das ansieht xD

Auch das Vittoria angeblich die Batterie wechseln kann ist völliger Blödsinn...und die Hubschrauber Szene...kein Robert in der Luft, keine besorgte Vittoria, kein Sprung in den Tiber, keine Rettung, kein Robert inm Sanitätsoverall und das aller schlimmste...kein Kuss. Es gab einen potentiellen Moment für einen Kuss, aber nein, die Kussszene, die so voller Liebe, Sehnsucht und Leidenschaft ist, wird einfach rausgelassen. Selbst Sophie hat eine Umarmung gekriegt UND einen Kuss auf die Stirn und HIER? Nichts! Und Vittoria hat so viel mehr verdient, beide haben diese Kussszene verdient, ich habe sie verdient! Aber es gab Kaffee...und da war noch ein potentieller Kuss Moment, doch nichts.

Ich finde es auch schade, das die Hintergründe nicht genannt werden, warum der Carmalengo das alles getan hat. Ich will nicht sagen das man es dann besser nachvollziehen kann, aber die Gründe aus dem Buch sind so gravierend, viel schlimmer als es im Film dargestellt wird.

Selbstverständlich fehlt auch der Yoga-Symbolologen Sex am Ende. Warum hasst Ron Howard Romantik so sehr? Ich mein, natürlich schauen sich die Menschen lieber Dramen an, aber ein bisschen, eine Minute oder 2 hätten doch gereicht!

Trotz alle dem, will ich die DVD, so schnell wie möglich. Ich liebe meine Händchenhalten Szene im Pantheon, ich liebe Tom Hanks als Roberet Langond und ich liebe Ayelet Zurer als Vittoria Vetra. Und ich habe Hoffnung, das die Extended Version noch was hervorbringt, was mich letztendlich doch noch happy macht!

Comments